Chorgemeinschaft Sandershausen
…Dein Chor in Niestetal

Weihnachtskonzert in Uengsterode - 14.12.2019
Bereits zum dritten Mal folgte der Kleine Chor einer Einladung der Kulturgemeinschaft Großalmerode e. V. Und so machten sich die Sängerinnen Sänger auf den Weg, um wie schon in 2010, in der Kirche in Uengsterode ein Weihnachtskonzert zu geben. Dazu hatte der Kleine Chor ein abwechslungsreiches Programm einstudiert. Das Dirigat übernahm unsere Sangesfreundin und Vizedirigentin Juliane Sandrock. Als Klavierbegleitung konnten wir Julia Reingardt gewinnen. Mit Hoch tut euch auf eröffneten wir das Konzert. Neben einem für uns neuen Chorsatz von In dulci jubilo, der uns einiges abverlangte, einem 5-stimmig vorgetragenen Alle Jahre wieder gab es auch einen Block internationaler Stücke, mit denen wir die Zuhörer auf eine kurze Reise um die Welt mitnahmen. Hierzu gehörten u. a. Light one candle (schon an der Melodie unverkennbar Israel zuzuordnen), das irische Lord of the dance (bei dem es fast jedem in den Füßen zuckt) oder Santo, Santo (mit seinem zungenbrecherischen Text). Wir nahmen die Zuhörer aber auch mit nach Hawaii, wo man unter Palmen Weihnachten feiert und sich mit Mele Kalikimaka frohe Weihnachten wünscht. Alpenländische Klänge gab es dann mit dem Andachtsjodler aus Österreich, der uns auch wieder zurück nach Hause führte, zu den deutschsprachigen Weihnachtsliedern.

Die Frauen des Kleinen Chores vervollständigten mit Weise mir Herr deinen Weg, dem Abendsegen aus der Oper Hänsel und Gretel und Es ist für uns eine Zeit angekommen das Programm.
Nicht fehlen durften natürlich Solostücke von unserer Sangesfreundin Juliane Sandrock, die mit drei Stücken (Der Christbaum / Christkind und The Prayer) das Publikum in ihren Bann zog.

Zitat Presse: Klein aber fein. War der Frauenchor mit seinen sechs Sängerinnen, dazu die vier Männer in der gemischten Besetzung, zahlenmäßig eher spärlich besetzt, so beeindruckten alle unter der Leitung von Juliane Sandrock stimmlich umso mehr.

Liederabend am 27.10.2019
Wieder einmal hieß es „Singen für einen guten Zweck“. Und da es immer wieder eine Freude ist in der schönen Stadtkirche in Großalmerode zu singen, ließ sich der Kleine Chor nicht zweimal bitten. Neben einem Projektchor und den zwei ortsansässigen Solisten Juliane Sandrock und Stephan Lenz bereicherte noch unser Sangesfreund Peter Träbing das Publikum mit seinen Liedern von Reinhard Mey und Richard Germer, deren humorvolle Texte den Zuhörern so manches Schmunzeln entlockte. Der Kleine Chor unter Leitung von Juliane Sandrock bot einen breit gefächerten Ausschnitt aus seinem Repertoire und das in gewohnter Qualität. Mit unseren Stücken Rock my Soul, Ehre sei Gott in der Höhe, Sanna Sannanina, Bourree und Put your hand in the hand zeigten Sängerinnen und Sänger, dass alle Musikrichtungen und Sprachen gleichermaßen begeistern können und bewiesen, wie neun Stimmen das Kirchenschiff mit Klang füllen. Aber auch unsere Sangesfreundin Juliane Sandrock brillierte mit ihrem Mezzosopran und zog die Zuhörer u. a. mit dem Lindenbaum, Over the rainbow und Gospeln in ihren Bann.

Gospel-Brunch - 18.09.2019
Die Chorgemeinschaft Landwehrhagen hatte zu dieser besonderen Konzertart eingeladen und uns gebeten mitzuwirken. So machten sich die Sängerinnen und Sänger des Kleinen Chores am Sonntag, 18. August, auf den Weg in die St. Petrus Kirche im benachbarten Staufenberg. 

Die Chorgemeinschaft Landwehrhagen nutzte diese Veranstaltung um Chorleiter Kurt Hellwig zu ehren. Die Sängerinnen würdigten und dankten ihm für seine 25-jährige Tätigkeit dort, was ihnen mit einem eigens dafür gedichteten Liedvers als besondere Überraschung gelang. In der Pause wurden die Gaumen der Gäste sowie Mitwirkenden mit vielen Leckereien verwöhnt.
Aufgrund der kurzfristigen Einladung mussten wir aus unserem Repertoire schöpfen und entschieden uns für Bourree, The Lion sleeps tonight, das südamerikanische Santo, Santo, das Halleluja von Lenard Cohen, Lord of the Dance mit irischem Rhythmus und Put your hand in the hand von Joan Baez.
Unsere mitgebrachten Stücke fügten sich gut in das Programm ein und konnten, wie auch das in nur zwei Chorproben einstudierte Go down Moses (gemeinsam mit den Gastgebern vorgetragen), die Zuhörer begeistern und wir konnten den Lohn für die Probenarbeit in Form von Applaus entgegennehmen. Als Dank vom gastgebenden Chor gab es noch einen Präsentkorb für uns, den wir mit allen Aktiven in der Jahreshauptversammlung teilen werden.

Konzert - 07.04.2019                            Nicht nur mit gesanglichem Niveau, auch mit einem abwechslungsreichen Programm begeisterten alle Sparten der Chorgemeinschaft Sandershausen das Publikum. Erstmals im großen Sitzungssaal des Rathauses erwies sich die Entscheidung für diesen Veranstaltungsort als goldrichtig.   
Im Gegensatz zur Mehrzweckhalle entstand hier eine schöne Atmosphäre und für den Klang konnte auf Technik verzichtet werden.

 
Wieder einmal führte Chorleiter Kurt Hellwig unterhaltsam durchs Programm. Die Klavierbegleitung lag auch diesmal wieder in den bewährten Händen von Julia Reingardt, die uns gekonnt und einfühlsam begleitete. Unser Männerchor präsentierte als "Fullejungs" mit entsprechendem Outfit seine Shantys erstmals vor heimischem Publikum.  Auch der Frauenchor begeisterte schwungvoll mit altbekannten Schlagern. Neben dem Gemischten Chor zeigte auch der Kleine Chor seine Leistungsstärke. Das Publikum belohnte alle Akteure mit viel Applaus. Die Chorgemeinschaft dankt allen Besuchern für die großzügigen Spenden, die für unsere Chorarbeit sehr hilfreich sind.

-----------------------------------------

Weihnachtliche Klänge - 08.12.2018


Mit Weihnachtlichen Klängen erfreute die Chorgemeinschaft zahlreiche Zuhörer, die trotz Regen und Sturm den Weg in die ev. Kirche Sandershausen nicht gescheut hatten. Neben traditionellen Weihnachtslieder gab es auch alpenländliche und südamerikansche Klänge und so manchem Zuhörer und Sänger zuckten die Beine beim irischen "Lord of the Dance". Auch geminsam mit dem Publikum wurden Lieder angestimmt, die Chorleiter Hellwig auf dem Klavier begleitete. Die Zeit verging wie im Flug und mit dem gemeinsam gesungenen "O du fröhliche" endete das Konzert. Wir danken allen Besuchern für den Applaus und die Spenden.

--------------------------------------------------------------

Konzert am 23.09.2017
Ein wunderbares Konzert mit drei leistungsstarken Chören liegt hinter uns. 

Lange Vorbereitung und intensive Probenarbeit haben sich gelohnt. Im Rahmen der Landeschortage des HCV beim Treffen der Regionen konnten wir uns mit den Chorgruppen  Frauenchor, gemischter Chor und Kleiner Chor gut präsentieren. Gemeinsam mit dem D.A.S. Kreischor Hanau Stadt und Land und Good News aus Elm boten wir den ca. 150 Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. Mit traditionellen Männerchören, Pop und Schlagern war für jeden Geschmack etwas dabei. 
Für Interessierte ist ein Konzertmitschnitt auf CD erhältlich.

--------------------------------------------

Klosterkirche Nordshausen - 10.07.2016
Kleiner Chor auf Tour - Mit flotten Liedern im Gepäck reiste der Kleine Chor am 10.07.16 in den Kasseler Stadtteil N ordshausen. Die „Tönewerfer“ hatten eingeladen bei ihrem Konzert „Karibik & Brasil meets Pop“ mitzuwirken. Die Klosternkirche war der beste Ort diesen heißen Nachmittag zu verbringen und das nicht nur, weil es dort schön kühl war. 

Die Zuhörer wurden mit einem abwechslungsreichen Programm unterhalten. Bekannte Stücke wie „Guantanamera“ und „Besame Mucho“ (beide Tönewerfer) wechselten sich ab mit den gefühlvoll vom Kleinen Chor vorgetragenen „Only you“ und „For the longest Time“.  Schwungvoll wurde es bei den Stücken „Mathilda“ „Nur kurz die Welt retten“ (Tönewerfer),  „Doo dup dah“  und „Mary Lou“ (Kleiner Chor). Mit den bekannten Schlagern „Tea for Two“, „When I take my sugar to tea“ und „Griechischer Wein“ zeigte der Kleine Chor, wie gut er ein Publikum gewinnen kann. Zum Abschluss erklang von allen Sängerinnen und Sängern gemeinsam „Good night sweat heart“.  Unter dem Dirigat unseres Chorleiters Kurt Hellwig ist es dem kleinen Chor wieder einmal gelungen, Werbung für die hohe Qualität der chorischen Leistung in Niestetal zu machen.

Die musikalische Gesamtleitung lag an diesem Tag in den Händen der Chorleiterin des gastgebenden Chores, Frau Petra Wittmer. Die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft Sandershausen werden Sie als Dozentin beim Stimmbildungsseminar des HCV im Oktober kennen lernen.

--------------------------------------------

Musikalische Nacht - 04.06.2016
Nachdem im vergangenen Jahr der Kleine Chor bereits zweimal bei einer Benefizveranstaltung zur Renovierung der Stadtkirche Großalmerode mitwirkte, hatte sich diesmal die Chorgemeinschaft mit allen Sparten auf den Weg gemacht. Durch den Gemischten, den Männer-, Frauen- und Kleinen Chor wurde der Part Chorgesang mit all seiner Vielfalt präsentiert. So boten wir gemeinsam mit zahlreichen ortsansässigen Musikern und Bands den Zuhörern ein vielfältiges Programm. Neben Schlagern wie "Amarillo", "Butterfly" und "Marmor, Stein und Eisen bricht" gab es vom Männerchor die Shantys "Kari, waits for me" und "Seitenwind". Mit "Rock my soul" und "Doo Dub Dah" kamen auch die jüngeren Zuhörer auf ihre Kosten.

 

 

--------------------------------------------

Benefizkonzert  - 14.11.2015

Zum zweiten Mal in diesem Jahr wirkte die Chorgemeinschaft Sandershausen mit dem Kleinen Chor und ihren Solisten Juliane Sandrock und Peter Träbing bei einem Konzertabend zugunsten der Stadtkirchenrenovierung mit.

Zusammen mit dem Gospelchor Voices of Joy und dem Duo Chants 2 listen gestalteten Sängerinnen und Sänger am 14.11.2015 einen abwechslungsreichen musikalischen Abend. Voices of Joy eröffneten das Konzert mit schwungvollen Gospels, Juliane Sandrock und Chants 2 listen trugen bekannte Lieder aus dem American Songbook vor, bevor man die Zuhörer auf eine gemeinsame Reise nach Italien nahm. Der Kleine Chor aus Sandershausen reihte sich in die Schlagerwelt mit Stücken aus der „Italienreise“ und bereitete die Gäste mit dem Lied „Griechischer Wein“ auf die Pause vor.

Diese beendete Peter Träbing, der mit amüsanten und sicher vorgetragenen Reinhard Mey-Stücken das Programm bereicherte. Die Großalmeröder entließen ihn nicht ohne Zugabe und so erklang noch gemeinsam mit allen Anwesenden der Evergreen „Über den Wolken“, bevor Träbing seinen Vortrag mit „Gute Nacht, Freunde“ beendete.

Nach weiteren Gospels von Voices of Joy und Juliane Sandrock sowie neu interpretierten Gesangbuchliedern von Chants 2 listen beendete der Kleine Chor das Konzert mit klassischen Chorwerken wie „Ave verum“ und „Freude schöner Götterfunken“. Nach den Schlussworten durch die Gastgeber des Abends, Pfr. Christopher Williamson und Martin Trebing vom Förderverein der Stadtkirche, wurden die Zuhörer mit guten Wünschen aus dem „Irischen Reisesegen“ verabschiedet.

Ein besonderer Dank gilt Juliane Sandrock, die als Dirigentin für unseren erkrankten Chorleiter einspringen musste und diese Aufgabe wieder hervorragend meisterte

---------------------------------------------------------------

Konzert am 3. Oktober 2015 

Zu einem schwungvollen Konzert für jung und alt lud die Chorgemeinschaft Sandershausen am 3. Oktober zu 17 Uhr in die Mehrzweckhalle Niestetal ein.

An passend dekorierten Tischen warteten zahlreiche Besucher auf die ersten Klänge der Sängerinnen und Sänger. Ob Sammeltassen  zwischen Zuckerstückchen, Kaffeebohnen, Teetassen oder Longdrinkgläsern mit Cocktailschirmchen – die Chormitglieder hatten für die Tischdekoration ebenso viele verschiedene Gefäße zusammengetragen wie Melodien im Programm enthalten waren.

Nach dem Begrüßungschor „Fröhlich klingen unsere Lieder“ folgte die erste Darbietung, die zum Anstoßen animierte. Juliane Sandrock trug solistisch das Couplét des Orlofsky aus der Operette „Die Fledermaus“ vor und verzückte die Zuhörer nicht nur mit gekonntem Gesang sondern auch mit amüsanter Präsentation.

Im Anschluss trug der Frauenchor zwei spritzige Weinlieder vor, ehe der Männerchor mit einem Potpourri aus bekannten Wiener Melodien die Stimme übernahm. So mancher Zuhörer ließ sich entdecken, der begeistert mitsang und spätestens bei Juliane Sandrocks zweitem Solo „Erst wann’s aus wird sein“ zu schunkeln begann.

Der kleine Chor hatte passend zum Thema „Getränke“ zwei Hollywood Klassiker, „When I take my sugar to tea“ und „Tea for two“ vorbereitet.

Zum Abschluss des ersten Konzertteils verabschiedete der gemischte Chor die Besucher mit einer Reise ins „Weinparadies“ und einem Italienmedley in die Pause. Hier konnte man sich nun mit den viel besungenen Köstlichkeiten versorgen, ehe die Pianistin des Abends, Julia Reingardt, die Pause mit dem Stück „Wein, Weib und Gesang“ beendete und alle Ohren wieder fesselte. Nachdem auch „ein Likörchen für das Frauenchörchen“ ausgeschenkt war, betrat der gemischte Chor die Bühne, um die Konzertbesucher mit „Funiculi-Funicula“ und „Am Himmel, da funkeln Sterne“ wieder in den Süden zu locken. Zu letzterem tanzten  Helga und Volker Reich im schicken Dress einen flotten Tango, der passend zum Lied einstudiert wurde. Die Damen des Kleinen Chores sangen keck „Rum and Coca Cola“ und begeisterten anschließend zusammen mit den Herren mit „Griechischer Wein“ die anwesenden Gäste. Solist Peter Träbing trug mit sicherem Gitarrenspiel „Wenn ich betrunken bin“ von Reinhard Mey vor und zauberte mit seinem charmanten und amüsanten Vortrag ein Lächeln in die Gesichter. Julia Reingardt überzeugte zum Ende des Konzerts mit dem schwungvollen Solo „Vom Sekt sind die Geigen berauscht“. Danach präsentierte der gemischte Chor den zweiten Teil der „Italienreise“ und Moderator und musikalischer Leiter, Kurt Hellwig, verabschiedete die Gäste nach einem gelungenen und unterhaltsamen Konzertabend. Viele blieben noch auf ein Gläschen oder Fläschchen und verbrachten mit den Sängerinnen und Sängern gemütliche Stunden, denn so schnell wollte wohl kaum einer, beschwippst und angeheitert von den schönen Melodien und Klängen, den Heimweg antreten.

-------------------------------------------------------------

Musikalische Nacht mit dem Kleinen Chor am 09. Mai 2015
Als Gastchor durfte der Kleine Chor in der Stadtkirche Großalmerode an einer Konzertnacht mit bunt gemischtem Programm zugunsten der Kirchenrenovierung mitwirken.

Neben Solisten des Mandolinenvereins Wickenrode, dem Großalmeröder Musikzug, einem Jazz-Ensemble und lokalen Rockbands, die ihr Repertoire akustisch extra dem Veranstaltungsort angepasst hatten, gestalteten die Sandershäuser SängerInnen einen Abend für Jung und Alt. Unter der Leitung von Kurt Hellwig sang der Chor Evergreens wie „For the longest time“, „Only you“ oder „One moment in time“. Die gute Akustik der Stadtkirche unterstrich die gut ausgewälten Stücke, die mal acapella, mal mit Klavierbegleitung des Chorleiters vorgetragen wurden.

Die Chorgemeinschaft Sandershausen konnte das Publikum des Abends begeistern und erhielt lang anhaltenden Applaus. Dafür bedankten sich die SängerInnen mit dem Stück „Das Publikum war heute wieder wundervoll“. 

Im Anschluss an unseren Auftritt erhielten wir noch viel Lob für unsere Leistung. Eine erneute Einladung wurde noch an diesem Abend ausgesprochen. Uns freut es, dass wir so der Chorgemeinschaft Sandershausen auch überregional einen Namen machen und unseren guten Ruf unterstreichen können.   

---------------------------------------------------------------